Saisonabschluss für Anna Lena Schüller im Freien in Remscheid

Anna Lena setzt sechs Versuche „auf eine Postkarte“

Engelskirchen/Remscheid. Die Freiluftsaison in der Leichtathletik neigt sich dem Ende zu. Der Wettkampterminplan beginnt sich zu leeren.

Anna Lena Schüller vom VfL Engelskirchen wollte jedoch gerne einmal einen ruhigen Weitsprung-Wettkampf mit sechs Versuchen durchführen. Ziel war es, die diesjährigen 5,01 Meter zu wiederholen. In diesem Jahr standen ja der Langsprint (wir haben berichtet) und der Mehrkampf im Vordergrund. Hier gibt es immer nur drei Sprungversuche.

Das 27. Schülersportfest der LG Remscheid am 3. Oktober wurde schon vor Wochen für diese Tour ausgesucht. Leider war dann das Wetter am Tag der Deutschen Einheit alles andere als gut für Weitsprung. Es nieselte bei 9°C.

Anna Lena sprang auch alle sechs Versuche (inkl. Endkampf) und setzte alle Sprünge mit guter Technik innerhalb von 16 cm – also auf eine Postkarte. Die fünf Meter kratzte sie mit guten 4,91 Meter an.

In Remscheid traf sie auch Lola Lüke aus ihrer neuen Trainingsgruppe. Bereits über das Jahr verteilt gesellte sie sich zum U16-Mädchenteam des TSV Bayer 04 Leverkusen. Ab dem kommenden Jahr wird sie auch für Bayer 04 an den Start gehen. Vorher steht noch der Lehrgang des LVN und die Kadersichtung NRW auf dem Programm. Sicher bestreitet Anna Lena noch den einen oder anderen Hallenwettkampf für den VfL Engelskirchen und wird sicher auch häufig im Sportpark Leppe zu sehen sein.

Vorheriger Beitrag
Eva Prange und Hansi Köhne beim wohl härtesten Marathon in Deutschland
Nächster Beitrag
Felix Hoberg mit starker Leistung beim Schülerlauf des 23. Köln-Marathons

Ähnliche Beiträge

Menü