Anna Lena Schüller feiert spektakulären Doppelsieg bei NRW-Jugendmeisterschaften

Doppeltitel im Rahmen der Ruhr-Games: 300m und 300m Hürden

Engelskirchen/Duisburg. Die NRW-Meisterschaften des Leichtathletik-Verbands Nordrhein und des Fußball- und Leichtathletik-Verbands Westfalen fanden in diesem Jahr am 21. und 22. Juni im Rahmen der „Ruhr-Games“ in Duisburg statt.

Anna Lena Schüller vom VfL Engelskirchen triumphierte dort doppelt! In neuer persönlicher Bestleistung gewann Anna Lena am ersten Tag den 300m-Wettbewerb der zwei angesetzten Vorläufe mit sehr guten 41,57 Sekunden. Das bedeutete, auf das Treppchen ganz nach oben zu steigen und ihren ersten NRW-Titel.

Kaum zu glauben: Einen Tag später konnte Sie den Titel wiederholen, jedoch dieses Mal mit Hürden ebenso über 300 Meter. Die 46,04 Sekunden sind eine klasse Zeit und bedeuteten den zweiten Sieg bei den sehr gut besuchten NRW-Meisterschaften (1.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer).

Doch das war noch nicht alles! Mit 1,58 m und ebenso persönlicher Bestleistung errang sie auch noch eine nicht erwartete Bronzemedaille!

Alle Titelträgerinnen und Titelträger der Ruhr-Games-Wettbewerbe können sich am Sonntag noch bei der Abschlusssiegerehrung im Landschaftspark Duisburg feiern lassen. Popsänger Bosse war Headliner dieser Ruhr-Games-Abschlussshow.

Alle Ergebnisse unter:
https://www.laportal.net/Competitions/Details/2049

Kurz-Video (Instagram), Zusammenfassung zweiter Tag:
https://www.instagram.com/p/BzASndRD4Z4/

NRW-Meisterin über 300m - Anna Lena Schüller
NRW-Meisterin über 300m Hürden - Anna Lena Schüller
Bronze im Hochsprung - Anna Lena Schüller

auf dem Treppchen

Vorsprung im Ziel
Besprechung vor dem 300m-Hürden-Start

300m Hürden

Vor dem Anlauf
Vor dem Absprung 1
Vor dem Absprung 2
Über der Latte

Beim Hochsprung

Sophie Schulz & Anna Lena Schüller
Anna im Gespräch mit dem Moderator
Bosse 1
Bosse 2

Anschlussveranstaltung im Duisburger Landschaftspark

Fotos privat / Slider Hochsprung Waldemar Schulz

Vorheriger Beitrag
Zweiter Crossduathlon des VfL Engelskirchen
Nächster Beitrag
Andreas Schlaack startet bei der Ironman 70.3 Europameisterschaft in Helsingör (Dänemark)

Ähnliche Beiträge

Menü