Mission accomplished – Klasse gehalten!

Die erste Triathlon Mannschaft des VfL Engelskirchen startet auch in 2020 in der Verbandsliga

Engelskirchen/Ratingen. Am 08.09.2019 ging es für die erste Triathlon-Mannschaft des VfL Engelskirchen in der Verbandsliga Süd um nichts weniger als den Klassenerhalt. Tabellenplatz 14, bei 18 Mannschaften, und damit der erste Nichtabstiegsplatz, lautete die Ausgangslage vor dem letzten Saisonrennen über 1 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen. Eine kurzfristige Mannschaftsumstellung, ausgelöst durch den krankheitsbedingten Ausfall des starken Max Peters, trug ebenfalls nicht gerade zur Nervenberuhigung vor dem Start in Ratingen bei. Für Max war Routinier Hans-Peter Landsberg ins Team-Aufgebot gerutscht. Und wenn es darauf ankommt, dann wird abgeliefert.

Mit Rang zwölf und einer Platzziffer von 148 Punkten gelang den Engelskirchenern im letzten Rennen das zweitbeste Ergebnis der Saison (nach Platz 11 in Kamen zum Saisonstart). Der Klassenerhalt mit Platz 14 in der Abschlusstabelle war die logische Folge.

Bester VfL Athlet war einmal mehr Olaf Mensler mit der herausragenden Platzierung auf Rang 11 im Gesamteinlauf. 2:04:59 Std. benötigte er lediglich für die 51 km Gesamtstrecke. Auf den Rängen 42, 46 und 49 komplettierten Christian Schützler, Hans Peter Landsberg und Andreas Matschurek als „Engelskirchener Paket“ das abschließende Gesamtergebnis.

Damit startet der VfL Engelskirchen nach einer durchwachsenen Saison auch im kommenden Jahr in der Verbandsliga. Ohne das diesjährige Verletzungspech, die ein oder andere Zeitstrafe bzw. extra Rad- oder Schwimmrunde im Wettkampf, hat die Mannschaft in jedem Fall das Potenzial für einen soliden Platz im Mittelfeld. Dies muss das Ziel für die Saison 2020 sein. Wir arbeiten daran.

Vorheriger Beitrag
Panoramabad Fun Swim & Run 2019
Nächster Beitrag
26. Lauf „Rund um den Grengel“ und 9. KSK-Schulenlauf im Sportpark Leppe

Ähnliche Beiträge

Menü