26. Lauf „Rund um den Grengel“ und 9. KSK-Schulenlauf im Sportpark Leppe

Bei herrlichem Wetter starteten 115 Läuferinnen und Läufer beim 26. Lauf „Rund um den Grengel“. Beim 9. Kreissparkasse Köln-Schulenlauf nahmen 64 Schülerinnen und Schüler aus Engelskirchen teil.

Engelskirchen. Um die Wartezeiten der Schülerinnen und Schüler zu verkürzen, die beim Kreissparkasse Köln-Schulenlauf an den Start gingen, wurde dieser Veranstaltungsteil zeitlich vorverlegt, um so die Siegerehrung direkt im Anschluss durchführen zu können.

Es nahmen von den sechs Engelskirchener Schulen insgesamt vier Schulen teil. Im ersten Lauf starteten um 12.30 Uhr die Mädchen und Jungen aus den ersten und zweiten Klassen der GGS Schnellenbach und der flexiblen Schuleingangsphase von der KGS Loope. Danach folgten die Klassen 3 und 4 der gleichen Schulen ebenfalls über die Distanz von 1.000 m also 2 ½ Stadionrunden. Die Plätze 1 bis 3 belegten Marco Nickel, Louisa Klein und Clemens Müller, alle von der KGS Loope.

Die Sekundarschule Engelskirchen und das Aggertalgymnasium als weiterführende Schulen stellten zusammen auf 24 Aktive, die um 13.00 Uhr auf die kleine Grengelrunde über 1,6 km geschickt wurden. Auch hier kamen die drei Schnellsten alle von einer Schule – Lasse Fischer, Kamil Esenkaya und Mikka Fischer besuchen die Sekundarschule Engelskirchen im Schulzentrum Walbach.

Auch in diesem Jahr hatte die Kreissparkasse Köln wieder drei Geldpreise für die teilnehmerstärksten Schulen gestiftet. Regionaldirektor Peter Ueberberg kam persönlich zur Preisübergabe, wo die KGS Loope mit 25 Teilnehmern vor der GGS Schnellenbach mit 15 Startern und der Sekundarschule mit 14 Schülerinnen und Schülern die Schecks über 150, 100 und 50 Euro in Empfang nahmen. Peter Ueberberg lief später mit seinem Team auch beim 5 km Lauf in der Firmenwertung mit.

Ab 14.30 Uhr begannen dann die Läufe “Rund um den Grengel” mit vier verschiedenen Streckenlänge. Die Jüngsten im Alter von 2 bis 7 Jahre blieben beim Bambinilauf noch im Stadion und absolvierten mit viel Einsatz und Begeisterung 1 ½ Runden also 600 m auf der Tartanbahn. Als Erste erreichte Maelys Shelton nach 2:35 min das Ziel vor Adam Benchekroun (VfL Engelskirchen, 2:59 min) und Leif Schöne (Sportverein Hunsheim, 3:03 min).

Im Anschluss wurde der Lauf der Schülerinnen und Schüler über eine kleine Grengelrunde von 1,6 km gestartet. Nach dem Einlauf von Felix Hoberg, Luis Fiedler und Leo Schlaack, alle vom VfL Engelskirchen, folgte als bestes Mädchen Pia Dörpinghaus von der LG Wipperfürth. Vor der drittplatzierten Elisa Fiedler vom VfL Engelskirchen kam auf Platz 2 Syriel Shelton im Zeitnahmepavillion an. Von der Familie Shelton waren auch ihre Schwestern Maelys und Jeyhan, sowie deren Eltern Sevanne und Nicolas in kompletter Familienstärke auf unterschiedlichen Strecken dabei.

Um 15.30 Uhr gingen 54 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Jedermannlaufs ins Rennen. Die DLV vermessene Strecke von 5 km wird als eine kleine und eine große Grengelrunde gelaufen. Mit Moritz Flader von der LG Gummersbach war ein Kandidat für die Verbesserung des Streckenrekordes von 17:19 min gemeldet. Hatte er vor zwei Jahren noch den Rekord um nur 2 Sekunden verpasst, wollte er ihn in diesem Jahr knacken. Und es wurde sehr knapp, als er bei etwa 16:40 min vor den letzten 300 Metern das Stadion erreichte. Am Ende blieb die Uhr bei 17:23 min stehen – 4 Sekunden über dem Rekord. 10 Sekunden nach ihm kann sein Vereinskollege Tom Peiter ins Ziel und konnte Marc Prins auf Platz 3 verweisen, welcher für Hessenhounds an den Start gegangen war.

Dessen Frau Jule Prins war deutlich die schnellste Frau und blieb mit 18:18 min nur 15 Sekunden über den letztjährigen Streckenrekord von Sonja Vernikov (Jg. 2001), welche mittlerweile beim LAZ Puma Rhein-Sieg ihre sportliche Heimat gefunden hat. Die Plätze 2 bis 4 gingen an das Trio vom TV Refrath, welches aus Antje Wietscher (21:25 min), Karin Janz (21:33 min) und Doris Remshagen (22:32 min) bestand. Zusammen mit Abteilungsleiter, Lauforganisator, Moderator und Lauftrainer Jochen Baumhof bildeten die drei schnellen Damen die Delegation aus dem benachbarten Kreis Rhein-Berg.

Innerhalb des Jedermannlaufs wurde auch die Firmenwertung ausgetragen, wo drei Teams gemeldet hatten. Es setzte sich die Kreissparkasse Köln mit Tim Hanke, Thomas Bulert, Samuel Fragel und Martina Vogelsang in 1:46:59 Stunden vor der Fa. Reloga und einer Zeit von 1:47:36 Stunden durch. Platz 3 ging an Katja, Swen und Julius Koppenhagen, die zusammen mit Indra Kasparek für die GGS Schnellenbach „als Firma“ liefen.

Der Hauptlauf über 10 km bildete den Abschluss der Veranstaltung. Gelaufen wurde ebenfalls eine DLV-vermessene Strecke mit drei Grengelrunden. Mit dabei u.a. die Erste und der Zweite der 5 Kilometer, welcher im Vorjahr knapp um eine Sekunde geschlagen den zweiten Platz über 10 Kilometer belegte. In diesem Jahr war seine Laufzeit zwar langsamer, aber dennoch konnte er den Lauf gewinnen. Tom Peiter setzte sich in 37:40 min, vor Marc Prins (38:17 min), dem Dritten der 5 Kilometer und Nicolas Shelton (39:28 min) durch. Auch wieder mit dabei war Jule Prins, die auch die längere Strecke in sehr starken 38:37 min lief und den 17 Jahre alten Rekord um nur 27 Sekunden verfehlte. Hinter ihr erreichten Susanne Vizzari (Yin Yang Dragons) nach 43:56 min und Annabel Diawuoh (VfL Engelskirchen) nach 47:56 min das Ziel.

Die Siegerehrung der Gemeindemeisterschaft über 10 km wurde von Johannes Schuster dem 1. Vorsitzender des Gemeindesportverbandes Engelskirchen (GSV) vorgenommen. Über einen Siegerpokal freuten sich dabei Annabel Diawuoh vom VfL Engelskirchen und Tom Peiter von der LG Gummersbach, der in Engelskirchen wohnt.

Nach längerer Pause starteten in 2019 auch wieder Walker über die 5 km Strecke. Mit einer Starterin und drei Startern war das Feld noch recht klein, aber der Anfang ist gemacht. Als erstes im Ziel war Helga Rockstein vom FSB Erftland-Ville nach 37:58 min.

Alle ErgebnisseSiegerlisteErgebnisliste M/W

Bilderstrecke vom KSK-Schulenlauf

Bilderstrecke vom Bambinilauf

Bilderstrecke vom Schülerlauf über 1,6km

Bilderstrecke vom 5km-Lauf

Bilderstrecke vom 10km-Lauf

Bilderstrecke Walking

Impressionen vom Tag

Alle Fotos: Markus Hoberg

Vorheriger Beitrag
Mission accomplished – Klasse gehalten!
Nächster Beitrag
Anna Lena Schüller und Felix Hoberg holen Punkte bei den LVN-Regions-Vergleichskämpfen

Ähnliche Beiträge

Menü