Anna Lena Schüller löst Ticket für die Deutsche Meisterschaft

Blockmehrkampf: Norm erfüllt für Deutsche Meisterschaft im Westfälischen Lage.

Engelskirchen/Uerdingen. Neben dem Siebenkampf (wir haben berichtet) gibt es für die U16-Mädchen auch den Blockmehrkampf. Die Nordrhein-Meisterschaften hierfür fanden in diesem Jahr im Covestro-Sportpark Uerdingen statt. Beim Block Sprint/Sprung stehen Hoch-, Weitsprung, 100m, 80m Hürden und der Speerwurf auf dem Programm.

Die mit Abstand größte Meldegruppe mit 38 Aktiven war auch hier gemeldet. In diesem Block starten traditionell die stärksten Athletinnen. Vor Ort wurden diese Teilnehmerinnen noch in zwei Riegen eingeteilt.

Anna Lena absolvierte einen starken Wettkampf: Morgens ging es in 12,67 Sekunden über die Hürdenstrecke – wieder deutlich unter 13 Sekunden (PB). Ebenso persönliche Bestleitungen kamen beim Hochsprung (1,56m) und nachmittags beim Weitsprung (4,96m) heraus. Bald fallen sicher die fünf Meter. Eine Böe verhinderte beim 100m-Sprint beim gesamten Spitzenfeld eine bessere Zeit. Anna gewann diesen Lauf trotzdem mit 13,25 Sekunden. Die Punkte fehlten jedoch. So kam es beim abschließenden Speerwurf darauf an, über die geforderte Norm für die Deutschen Meisterschaften im Block von 2.500 Punkten zu kommen. Das hat geklappt! Nun stehen 2.539 Punkte auf dem Konto von Anna Lena! Das bedeutet Platz sechs der LVN -Meisterschaften. Zu den Rängen nach vorne ist es eng und im Speerwurf noch Luft nach oben.

Die Deutschen Meisterschaften im Block finden am 10. August in Lage statt. Bis dahin ist noch Zeit, auch beim Speerwerfen etwas zuzulegen.

Zum 100m-Lauferfolg
Anna Lena in guter Gesellschaft

Fotos privat

Vorheriger Beitrag
In Lindlar läuft’s gut für die Jugend des VfL über 2km
Nächster Beitrag
Starker Auftritt der VfL-Triathleten in der Verbandsliga Süd

Ähnliche Beiträge

Menü