Doppelerfolg für Anna Lena Schüller in Köln

Beim Hallensportfest des Leichtathletik-Teams der Deutschen Sporthochschule Köln setzte Anna Lena Schüller zwei Ausrufezeichen!

Engelskirchen/Köln. Das Leichtathletik-Team der DSHS Köln hat im Sommer und im Winter hervorragende Trainingsbedingungen. Auch an Trainern mangelt es nicht, stehen doch die Uni-Studierenden mit Schwerpunkt Leichtathletik neben an reichlich zur Verfügung.

Seit einigen Jahren lädt das LT auch zu eigenen Hallen-Wettkämpfen ein, die immer mehr an Bedeutung gewinnen. In diesem Jahr kamen über 600 Jugendliche in die Trainingshalle. Der Leichtathletikverband Nordrhein veranstaltete hier die Regionsmeisterschaften Südost. Die Halle war rappel voll. Kaum eine Konkurrenz würde mit weniger als 50 Meldungen durchgeführt.

Anna Lena Schüller (W14) vom VfL Engelskirchen e.V. sicherte sich in Folge zwei Regionsmeisterinnen-Titel. Zunächst über 60m Hürden. Zwei Wochen zuvor in Leverkusen war sie noch knapp Zweite. Nun lief sie den Konkurrentinnen davon und unterschritt als Einzige die 10-Sekunden-Marke (9,90 Sek.). Im Weitsprung war es sehr knapp, aber es reichte mit 4,63m zum zweiten Titel. Abschließend verbesserte sie noch im letzten Zeitendlauf ihre 60m-Sprint Bestleistung um eine halbe Sekunde auf nun 8,38 Sekunden. Das bedeutete in dem großen Feld Platz vier.

Anna Lena Schüller im Leichtathletik-Zentrum der DSHS Köln

Fotos privat

Vorheriger Beitrag
Tolle Bestleistungen und auch ein Regionsmeistertitel
Nächster Beitrag
Ein Marathon 500m unter der Erde “13. Kristallmarathon”

Ähnliche Beiträge

Menü