Zweite Mannschaft des VfL Engelskirchen Triathlon mit erneut solider Leistung in der Landesliga Mitte

Zweiter Start unserer zweiten Triathlon-Mannschaft in die Landesliga

Engelskirchen/Kamen. Am 16. Juni stand in Kamen der zweite Wettkampf in der NRW-Landesliga Mitte an. Über die Kurzdistanz ging der VfL Engelskirchen mit seiner zweiten Mannschaft in der Besetzung Andreas Pohler, Andreas Schlaack, Karl Josef Junggeburth und Carsten Kalwellis (vlnr. im Bild) an den Start.

Der Triathlon in Kamen zählt mit der 35. Auflage in diesem Jahr zu einer der ältesten Triathlonveranstaltungen in Deutschland. Der Ausrichter weiß also, was er tut. Und dementsprechend hatten die vier Starter des VfL Engelskirchen das Glück, an einer perfekt organisierten Triathlonveranstaltung teilnehmen zu können. Die Witterungsbedingungen waren ebenfalls nahezu optimal, so dass einem erfolgreichen Abschneiden und einer Menge Spaß an diesem Tag eigentlich nichts im Wege stand.

Um 9:45 Uhr erfolgte der Startschuss für die Landesliga Mitte. In der ersten Disziplin waren 1000 m Schwimmen im Kamener Freibad in zwei 50 m Becken zu absolvieren. Dadurch hielt sich die Anzahl der Schwimmer mit sieben Athleten pro Bahn in erträglichen Grenzen, was ein faires Schwimmen ermöglichte.

Im Anschluss ging es über die 40 km Rad Distanz, die auf einer komplett abgesperrten und vollständig autofreien Radstrecke absolviert wurde, bevor der abschließende 10 km Lauf in vier 2,5 km langen Runden um die Sportanlagen des Leistungszentrums in Kaiserau den Wettkampf beendeten.

Mit Rang 38 und einer Gesamtzeit von 2:15:10 Std. erreichte Andreas Schlaack nach starker Radleistung und ansprechendem Laufergebnis als erster VfL-Starter das Ziel. Ihm folgte Carsten Kalwellis mit 2:26:45 Std. und Rang 68, dicht gefolgt von Andreas Pohler auf Position 74 in 2:28:49 Std., der beim abschließenden Lauf fast auf Carsten aufschließen konnte. Kalle Junggeburth rundete das Engelskirchener Ergebnis von insgesamt 270 Punkten mit Platz 90 in 2:42:36 Std. ab und zeigte sich deutlich verbessert im Vergleich zum Saisonstart in Gladbeck im Mai. „Ich bin einfach zu alt für den Scheiß“ sein Fazit nach Überquerung der Ziellinie, wo ihn die anderen drei bereits sehnsüchtig erwarteten.

In der Endabrechnung stand damit am Ende des Tages Rang 19 in der Teamwertung bei 25 Mannschaften. Nächster Start in der Landesliga ist in Altena am 30. Juni bevor die erste Mannschaft am 6. Juli in Kalkar erneut in der Verbandsliga angreifen wird.

Alle Ergebnisse: http://kamen-tria.r.mikatiming.de/2019/?content=downloadable_files&action=download&id=23097

 

Außerdem: 7. Siegburger Triathlon

Außerdem erfolgreich unterwegs waren am Wochenende Mirjam Leidag und Andreas Matschurek, die in Siegburg an der Startlinie des 7. Siegburger Triathlon standen. Mirjam sammelt weiter Podiumsplätze. Auf der Jedermann Distanz über 200 m Schwimmen, 20 km Rad und 5 km Lauf belegte sie in 1:20:27 Std den 2. Platz in ihrer Altersklasse. Andreas absolvierte erfolgreich den Sprint (500 m – 20 km – 5 km).

Radfahren Karl Josef Junggeburth
Radfahren Andreas Schlaack
Radfahren Andreas Pohler
Radfahren Carsten Kalwellis

Fotos Schlaack

Vorheriger Beitrag
Anna Lena Schüller erneut mit Norm für Deutsche Meisterschaft
Nächster Beitrag
Zweiter Crossduathlon des VfL Engelskirchen

Ähnliche Beiträge

Menü