VfL-Seniorenfahrt 2020 nach Xanten

Von Freitag den 9. Oktober bis Sonntag den 11. Oktober 2020 …

Engelskirchen/Xanten. Von Freitag den 09.10. bis Sonntag den 11.10. unternahmen die Senioren der Leichtathletikabteilung den traditionellen Jahresausflug. In diesem Jahr nach Xanten, der Dom- und Römerstadt am Niederrhein.

Am Freitagnachmittag besuchten die ersten Ausflügler die Xantener Altstadt mit Gradierwerk, Kriemhildmühle und netter Marktplatz mit angrenzenden Straßen und Gässchen. Das Hotel lag direkt am Markt mit Blick auf den St. Viktor Dom.

Am Samstag startete die Gruppe bei trockenem Herbstwetter eine Wanderung vorbei an der „Südsee“ und der „Nordsee“. Ja, beide Seen mit einer Wasserfläche von rund 245 ha, gibt es in Xanten tatsächlich. Es handelt sich um ehemalige Kiesgruben, die seit 1994 verschiedene Freizeitaktivitäten wie Surfen, Segeln, Baden, Wasserski ermöglichen. Zudem verfügen die Seen über zwei Freizeithäfen in den Ortsteilen Vynen und Wardt. Beide Seen sind durch einen Kanal verbunden. Ziel war ein uriges Cafe mit dem Namen „Unser Lieblingscafe“ direkt am Rheindamm gelegen. Den Rückweg bewältigte man größtenteils mit dem Fahrgastschiff „Seestern“. Am frühen Abend schloss sich die Gruppe dem „Nachwächter“ auf den dessen Rundgang bei Starkregen an. Dabei erfuhren die Teilnehmer manche Anekdote und Wissenswerte aus der Geschichte von Xanten.

Eine kleinere Gruppe traf sich am Sonntag zum üblichen Morgenlauf. Die ausgewählte Laufstrecke zog sich bis zur „Südsee“ und zurück. Der Archäologische Park mit dem LVR-Römermuseum war nach dem Frühstück das Ziel. Eine Führung durch den Park auf historischem Grund rundete das Programm ab. Die Römer bauten hier vor etwa 2000 Jahren eine große und bedeutende Stadt in Niedergermanien mit Namen „Colonia Ulpia Traiana“. Die rekonstruierten Bauwerke, wie die Stadtmauer, das große Stadttor, das Amphitheater oder der Hafentempel waren besonders faszinierend. Teil des LVR-Römermuseums waren die freigelegten Reste der römischen Thermen. Sie vermittelten einen beindruckenden Einblick in das Leben der Römer.

Die Abende standen im Zeichen der Gemütlichkeit bei dem einen oder anderen Glas Bier oder Wein.

Abendschwärmer
Die Gruppe 2020
Xanten

Fotos: Heinz Baum

Vorheriger Beitrag
VfL Engelskirchen: Rückblick auf die Triathlon-Saison 2020

Ähnliche Beiträge

Menü