Crosslauf Neunkirchen-Seelscheid

Crosslauf Neunkirchen-Seelscheid 

Neunkirchen-Seelscheid: 28.11.2021 – Endlich wieder Crosslauf!

Unter strengen Hygieneauflagen fanden am Sonntag, den 28.11.2021 die LVN Cross-Meisterschaften statt. Im Rahmenprogramm standen Kinder- und Jugendläufe. Dies wurde von den Schülerinnen und Schülern gut angenommen. Viele Kinder wollten sich der Herausforderung eines Crosslaufes stellen.

Für die U10 wurde ein Rundkurs von ca. 500 m angeboten. Mehr als 60 StarterInnen waren gemeldet. Bei den Mädchen mit dabei für den VfL Engelskirchen waren Martha Ritter W7 und Iben Gäbler W9. Beide gingen forsch auf die Strecke und konnten sich gut im Mittelfeld einordnen. Martha kam dann als fünftes Mädchen über die Ziellinie und Iben wurde stolze Elfte.

Bei den Jungen war Sean Diawuoh M7 mit am Start. Ja, die Heuballen waren schon ein richtiges Hindernis für ihn, aber entschlossen drehte er seine Runde und freute sich im Ziel vielleicht mehr über den Schokoladennikolaus als über die Teilnehmermedaille.

Ebenfalls zwei Starterinnen und einen Starter hatten wir bei der U12. Jonas Ritter M11 lief ein mutiges Rennen und ließ sich nicht von den teils sehr matschigen Passagen beeinflussen. Mit Fabiana  Matia, W11 und Elisabeth Ritter, W10 standen zwei starke Läuferinnen am Start. Selbstbewusst ging Fabiana gleich mit in die Führung, dicht gefolgt von Elisabeth. Leider verletzte sich Fabiana am dritten Hindernis und konnte so ihren Lauf nicht zu Ende bringen. Elisabeth blieb auch in der zweiten Runde vorne und konnte einen sicheren zweiten Platz erlaufen. Dies wurde mit einer Siegerehrung belohnt.

Im Hauptlauf, bei den LVN-Meisterschaften war nur eine Starterin vom VfL Engelskirchen dabei. 

Helga Knipp-Diawuoh war schon lange keine Meisterschaft mehr gelaufen. Hier ging die Strecke weiter raus über Wiesen und Feldwege mit mehreren Steigungen und tiefen Matschlöchern. Drei Runden à 1.200 m waren zu bewältigen. Den Lauf gut eingeteilt, konnte Helga sich von ihrer Konkurrentin schon in der zweiten Runde ablösen und zum Schluss mit einer halben Minute Vorsprung im Ziel den Sieg und den Meistertitel 2021 in der Altersklasse W60 feiern.

„Das erfolgreiche Abschneiden aller LäuferInnen gibt Selbstvertrauen für 2022. Mal sehen was da wieder möglich ist.“ unsere LVN-Meisterin erschöpft, dreckbespritzt aber glücklich und rundum zufrieden im Ziel. 

Es geht auf die Strecke
Crossaction für die Kleinen
Wenn das Hindernis größer ist ...
Der verdienste Lohn
stolze VfL Crosser
auf der Strecke
Herzlichen Glückwunsch

LVN – Meisterschaften Crosslauf …

Vorheriger Beitrag
Klein aber fein – Triathlon Heidesee
Nächster Beitrag
63. Silvestercrosslauf Gummersbach

Ähnliche Beiträge

Menü