25. Lauf „Rund um den Grengel“

Tolle Beteiligung bei der Jubiläumsausgabe im neuen Sportpark Leppe. Elf Jahre alter Streckenrekord über 5 km fiel.

Engelskirchen. Am Samstag, den 8. September 2018 veranstaltete der VfL Engelskirchen seinen 25. Grengellauf. Zum Jubiläum passend mit herrlichem Wetter und einem nagelneuen Sportpark.

Die Beteiligung mit 264 Starterinnen und Starten überstieg sogar die Zahlen von 2015 und 2016 und erst recht die letztjährige Starterliste in der Phase des Umbaus.

Eine Erfolgsgeschichte beginnen die Schulläufe zu werden, die von der Kreissparkasse Köln unterstützt werden.

Als erster von sieben Läufen stand der 1. Grundschullauf über 1.000m auf dem Programm. Im Feld der 57 Starter befanden sich Mädchen und Jungen aller vier Engelskirchener Grundschulen aus Engelskirchen, Loope, Ründeroth und Schnellenbach. Die ersten Drei im Ziel hießen Leon Jünkersfeld, Linus Schaffrath und Nina Spriesterbach, alle von der GGS Ründeroth.

Nur kurze Zeit später gingen dann beim 8. Schullauf der weiterführenden Schulen für die Sekundarschule und das Aggertal Gymnasium 46 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 auf die kleine Grengelrunde über 1,6 km. Am schnellsten waren dabei die Brüder Lasse und Mikka Fischer sowie Kamil Esenkaya (alle Sekundarschule Engelskirchen).

Den Pokal der teilnehmerstärksten Schule sicherte sich die Sekundarschule Engelskirchen (30 Finisher) knapp vor der GGS Ründeroth mit 27 und GGS Loope mit 19 SchülerInnen im Ziel. Diese Schulen dürfen sich auch über einen großzügigen Scheck der Kreissparkasse Köln freue.

Mit großem Eifer starteten danach die Jüngsten beim Bambinilauf über 600m. Die drei schnellsten Mädchen waren Leonie Mombauer vor Paulina Hoyos (VfL Engelskirchen) und Eliana Sicari. Bei den Jungen gewann Louis Elias Mausbach (Klein’s Backstube) vor Dane Ivkovic (VfL Engelskirchen) und August-Friedrich Reindl (SV Fortuna Schmölln).

Die Schülerinnen und Schüler von 8 bis 15 Jahren starten in zwei Läufen. Zuerst gingen die Mädchen auf die kleine Grengelrunde von 1,6 km. Dabei feierte der VfL Engelskirchen mit Anna Lena Schüller und Elisa Fiedler einen Doppelsieg. Platz 3 belegte Julia Stinn vom TSV Dieringhausen. Auch bei den Jungen stand der Gastgeber zweimal auf dem Treppchen diesmal mit Felix Hoberg als Sieger und Lasse Fischer auf Platz 3. Dazwischen lief Jonas Schaffrath von den Rhein-Berg Runners als Zweiter ein.

Beim Volkslauf über 5,0km zeigte dann die für Alemannia Aachen startende Sonja Vernikov (Jahrgang 2001) was für ein Ausnahmetalent sie ist. Sie gewann den Lauf mit tollem Endspurt vor Karsten Keunecke und ihrem 2002 geborenen Bruder Wiktor, der noch vor Christoph Niemann von der LG Gummersbach ins Ziel kam. Dabei verbesserte sie den elf Jahre alten Streckenrekord auf 18:03 min. Bei den Frauen ging Platz 2 an Daniela Zoll (LG Gummersbach) und Platz 3 an Sevanne Shelton (ASG Gummersbach).

Den großen Pokal der besten Firmenmannschaften über die 5 km sicherten sich Stefani Richter, Victor Haupt, Jochen Hoffmann und Christian Pack von der Firma Sarstedt AG.

Den Abschluss des Tages bildete der große Hauptlauf über 10 km. Hier ging ein weiterer Sieg an die Gastgeber als Annabel Diawouh vor Daniela Zoll (LG Gummersbach) und Daniela Schumacher von der Schützenbruderschaft Helling gewann. Bei den Männern lieferten sich Oliver Baumert aus Miel und Tom Peiter einen Kampf um den ersten Platz. Nach drei großen Grengelrunden und dem Schlussspurt im Sportpark Leppe konnte sich schließlich Oliver Baumert durchsetzen. Tim Herpers vom Team Buddies wurde Dritter.

Alle Ergebnisse stehen auf der Homepage der Leichtathletik-Abteilung unter www.leichtathletik-in-engelskirchen.de

Foto: Markus Hoberg

Nächster Beitrag
Triathleten des VfL Engelskirchen fahren die NRW Meisterschaft in der Landesliga Süd ein

Ähnliche Beiträge

Menü